Spende für das Kinderdorf...

...die IHI Charging Systems International GmbH unterstützt bereits seit mehreren Jahren das Erfurter Kinderdorf mit seinem Charity-Programm

Rene Jörges und Nancy Hofsommer-Gering (IHI Charging Systems International Germany GmbH) übergeben den Spendenscheck in Höhe von 1.000 € an den geschäftsführenden Vorstand des Kinderdorfes, Frau Ines Schellknecht (Bildmitte)

Es gibt verschiedene Bereiche im Leben der bis zu 41 Mädchen und Jungen, die im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Erfurt im familiennahen Setting ihre Kindheit erleben können, die mit der zusätzlichen Hilfe von Spenden realisierbar sind. Aus diesem Grund nahm die IHI Charging Systems International Germany GmbH das Kinderdorf vor Jahren in deren Charity Programm auf. Neben der Entwicklung und Produktion von Turboladern, die am Ichtershäusener Standort von den Prototypen in die Serienreife gebracht werden, ist dem Unternehmen soziales Engagement, vor allem in Zeiten wie diesen, besonders wichtig. „Neben Geldspenden, die seit Corona und Homeschooling mehr denn je benötigt werden, gibt es für die Jugendlichen des Kinderdorfes die Möglichkeit, bspw. innerhalb eines Schulpraktikums in verschiedene Berufsfelder unseres Unternehmens einzutauchen.“ sagt Rene Jörges, Leiter Human Resources, IHI Charging Systems International Germany GmbH.

Dass Unterstützung, wie in diesem Fall, verschiedene Gesichter haben kann, freut Ines Schellknecht, geschäftsführender Vorstand des Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e.V. besonders: „Wir sind dankbar für derartiges Engagement und diese seit Jahren bestehende Kooperation, die die Schützlinge des Kinderdorfes bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unterstützt.“