Aschenbrödel übergibt Spendenscheck...

...Staatstheater Meiningen unterstützt auch in diesem Jahr das Kinderdorf

Foto: Michael Reichel (ari)

Am Tag der Aufzeichnung des Weihnachtsmärchens DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL durch MDR Thüringen für die ARD Mediathek durfte das Aschenbrödel Carla Witte eine ganz besondere Gabe überreichen: Stellvertretend für alle Mitwirkenden, die am Meininger Staatstheater Erlebnisse für Junges Publikum ermöglichen, übergab sie einen Spenden-Scheck über 1.519 Euro an das Kinderdorf. Die Spende stammt aus den Eintritten der Reihe „Abenteuer mit der Maus“ in den vergangenen beiden Spielzeiten. Jeweils 1 Euro des Eintrittsgeldes in Höhe von 3 Euro geht dabei an das Kinderdorf in Erfurt.

Das Jahr 2020 wird den Kindern und Mitarbeiter*innen des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes Erfurt durch die Corona-Krise noch lange im Gedächtnis bleiben. Die 41 Schützlinge mussten auf vieles verzichten: Veranstaltungen wie die Jubiläumsfeier anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Kinderdorfes, der Kindertag, das Schuljahresabschlussfest oder der traditionelle Weihnachtsmarkt, die sonst selbstverständlich sind, mussten ausfallen.

„Aus diesem Grund ist es uns besonders wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen im kommenden Jahr individuelle Aktivitäten erleben können. Dank der bereits langjährigen Unterstützung des Meininger Staatstheaters können wir den uns anvertrauten Schützlingen Freude schenken und Herzenswünsche in Erfüllung gehen lassen“, sagt die Öffentlichkeitsreferentin bei der Übernahme des Spendenschecks. Zudem wird ein Teil der Spendensumme für die Renovierung eines der Kinderdorfhäuser genutzt.

Hier geht´s zum Artikel