Beruf und Privatleben verbinden

Unsere Kinderdorfhäuser

Die Kinder im Kinderdorf leben gemeinsam in einem von entweder einem Paar (Ehepaar oder Lebensgemeinschaft) oder einer innewohnenden Fachkraft eigenständig geführten Haus. Ein/ Eine Partner/-in verfügt über eine sozialpädagogische Qualifikation und ist fest angestellt, der/ die andere Partner/-in engagiert sich ehrenamtlich und geht außerhalb des Kinderdorfes seiner/ ihrer Arbeit nach. Zudem wird das Paar durch pädagogisches Fachpersonal (Erzieherinnen) unterstützt.

Überdies gibt es familienanaloge Wohngruppen im Kinderdorf, in denen die Heranwachsenden von Erzieherinnen im Wechsel betreut werden.

In jedem Haus wohnt entweder eine Familie und betreut bis zu sieben Kinder oder eine familienanaloge Wohngruppe mit bis zu acht Kindern. Pädagogische und psychologische Fachkräfte sowie hauswirtschaftliches/ haustechnisches Personal unterstützen die Hausleiter.

Kinderdorffamile - das bedeutet pulsierendes Leben und ein gelingendes Miteinander.

Das Erkerhaus ist das erste Haus auf das man trifft, wenn man das Kinderdorf besucht. In ihm erhält man von den freundlichen Verwaltungsangestellten Auskünfte auf alle Fragen, die man mitbringt. Hier erreichen Sie auch den Leiter des Kinderdorfes und die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit. Die psychologische Betreuung der Kinder und Jugendlichen erfolgt ebenfalls in den Räumen des Erkerhauses. Darüber hinaus bietet das Haus auch Platz für Besucher, eine 1-Raum-Wohnung für die Verselbständigung von Jugendlichen und ist Begegnungsstätte.

Auch die anderen Häuser im Kinderdorf tragen Namen:

  • Torhof
  • Mittelhof
  • Lindenhof
  • Hessenhof
  • Wiesenhof
  • Darüber hinaus gibt es in Gotha ein weiteres Kinderdorfhaus.

Bis zu 39 Kinder und Jugendliche leben in den 6 Kinderdorfhäusern. Je nachdem, wie viele eigene Kinder die Familie mitbringt und wie groß das Haus ist, können bis zu 8 Kinder in einem Haus leben.
Für die Kinder stehen kindgemäß eingerichtete Einzel- oder Doppelzimmer zur Verfügung. Die Gemeinschaftsräume verfügen alle über eine moderne Küche und einen großen Essbereich. Hier werden nicht nur gemeinsame Mahlzeiten eingenommen, sondern auch Aktionen geplant, Gespräche geführt und Probleme gelöst. Wie in jeder Familie gibt es auch bei uns eine „Wohnstube“ zum Ausruhen, Fernsehen und für gemeinsames Spielen.
Alle  Häuser verfügen für die innewohnenden Familien über separate Räume zur privaten Nutzung. In den familienanalogen Wohngruppen werden diese separaten Räume vom Erzieherteam genutzt.
Zu jedem Haus gehört ein Außenbereich zum Spielen, Baden und Gärtnern. Auch für Haustiere gibt es hier genügend Platz.

Für die Freizeitgestaltung und die therapeutische Arbeit erwartet unsere Heilpädagogin die Kinder und Jugendlichen im Kinderatelier, einer angemieteten Wohnung im nahen Umfeld des Kinderdorfes. Beim Basteln, Singen, Theaterspielen oder Lesen können die Schützlinge des Kinderdorfes ihre Freizeit verbringen, ihre Talente entdecken und ihren Kummer und ihre Sorgen verarbeiten.

Ausreichend Möglichkeiten für Bewegung und Sport bieten die Mehrzweckhalle und der Spielplatz des Kinderdorfes.

 

In der "Außenstelle Gotha" können sechs Kinder und Jugendliche gemeinsam mit den Hauseltern leben. In einem Einzelzimmer oder mit einem anderen Kind zusammen verfügen sie über ihr eigenes kleines Refugium. Gemeinsames Essen, Lernen, Gespräche und Spielen erfolgen in einem großen gemeinsamen Ess-, Wohn- und Spielzimmer. Haustiere können gern hier wohnen und werden von den Kindern versorgt.

Hier erwartet Sie:

  • 1 Haus
  • bis zu 6 Kinder
  • Haustiere herzlich willkommen
  • Parkplatz
  • Garten

Das Kinderatelier ist ein Projekt des Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e.V. Es ist eine Begegnungsstätte für die Kinder und Jugendliche des Kinderdorfes sowie aus dem Wohngebiet.

Weiterhin bietet es der Theatergruppe des Kinderdorfes die Möglichkeit zum Proben. Hierfür wurde speziell ein Raum eingerichtet.

Es gibt einige Dinge, die einen für einen kurzen Moment Kummer und Sorgen vergessen lassen.

  • Basteln
  • Singen
  • Lesen
  • Theaterspielen
  • Freizeit verbringen
  • Talente entdecken

Haben Sie Fragen?

Gerne beantworte ich Ihre Fragen persönlich:

Maik Kretzschmar

Albert-Schweitzer-Kinderdorf und Familienwerke Thüringen e.V.